Alternativvorschlag für die Bebauung am Wentzelplatz

Neu vorgestellte Variante II: Ortsamt Alstertal Teil des Straßenbegleitbaus, Grafiken von LRW

Neu vorgestellte Variante II: Ortsamt Alstertal Teil des Straßenbegleitbaus, Grafiken von LRW

(bs) Wie bereits im September lockte auch die zweite Veranstaltung des Bezirksamtes Wandsbek zur baulichen Neuplanung des Wentzelplatzes viele Interessierte und vor allen Dingen direkt betroffene Nachbarn in die Aula des Gymnasiums Oberalster. Die Gebäude 5 bis 7 und 9 am Wentzelplatz sind in die Jahre gekommen. Sie entsprechen weder dem heutigen Standard noch können sie dem erhöhten Platzbedarf des Ortsamtes Rechnung tragen. Auch dem politisch-gesellschaftlichen Wunsch nach Verdichtung und Schaffung von Wohnraum stehen die kleinen muckeligen 60er-Jahre-Bauten im Wege. Der Standort ist recht attraktiv: S-Bahn und Busbahnhof direkt vor der Tür wie auch das Alstertal Einkaufszentrum, und fußläufig ist das Grün des Alsterwanderweges schnell zu erreichen. Weiterlesen

Erste Ideen für den Wentzelplatz

AA:Wentzelplatz:3408:bWer das Kundenzentrum am Wentzelplatz betritt, um einen Personalausweis zu beantragen oder das Gespräch im sozialen Dienstleistungszentrum zu suchen, den umweht der Mief der 60er-Jahre. Das alte Ortsamt zwischen AEZ, Busbahnhof, Polizei und Seniorenstift ist nicht mehr zeitgemäß. Zu einer ersten Informationsveranstaltung mit der Präsentation erster planerischer Ideen für das Grundstück – Wentzelplatz 5 bis 7 und 9 – luden deshalb das Bezirksamt Wandsbek und die Investoren – Otto Wulff Bauunternehmung GmbH sowie wph Wohnbau und Projektentwicklung Hamburg GmbH – ein. Schon vor Veranstaltungsbeginn drängelten sich viele Zuhörer um die Schaubilder und das Holzmodell, das sowohl den IST- als auch den KANN-Zustand dokumentierte.  Weiterlesen