Viel Lärm um eine Wand… nicht schön, doch sie wird kommen

Hervorgehoben

Die Visualisierung zeigt, wie die Wand aussehen könnte

Die Visualisierung zeigt, wie die Wand aussehen könnte

(edg)   Sie kommt voraussichtlich im September und soll für mehr Ruhe sorgen. Im Moment sorgt sie im Stadtteil allerdings eher noch für Unruhe: die Lärmschutz-wand für den TSV Sasel.
Im vergangenen Sommer brachte eine Anwohnerklage, die plötzlich und unvermutet eine Schließung der Sportanlage am Saseler Parkweg forderte, den Stein ins Rollen. Als Klagegrund war der Lärmschutz angegeben – der Bezirk war somit gezwungen, sofort zu reagieren. Es gab Gespräche, Anwälte wurden eingeschaltet und letztlich lief es darauf hinaus, dass eine Lärmschutzwand errichtet werden muss. Kostenpunkt: 400.000 Euro. Finanziert aus dem öffentlichen Topf. Weiterlesen

Ein Hauch von Orient in den Hüften

Am zweiten Tag wackeln die Hüften wie bei Salome

Am zweiten Tag wackeln die Hüften wie bei Salome

(bs) Wer das Ansinnen, einen Bauchtanzworkshop besuchen zu wollen, kundtut, erntet am Frühstückstisch ein süffisantes, lüsternes Grinsen. Ganz offensichtlich läuft hinter der männlichen Stirn bei dem bloßen Wort „Bauchtanz“ ein besonderer Film ab… Männer sind beim Kurs „Orientalischer Tanz“ in der Begegnungsstätte Bergstedt Mangelware – nicht, dass die Herren der Schöpfung nicht über mehr oder weniger Bauch verfügen würden, aber das Schwingen der Hüften bleibt acht Damen überlassen. Beate Uhlmann, charmante und versierte Übungsleiterin mit 30-jähriger Tanzerfahrung läutet eine kurze Vorstellungsrunde ein. Weiterlesen

Sebastian Vettel kann sich schon mal warm anziehen!

Michael Kroll und Gabriel

Michael Kroll und Gabriel

Direkt an den Müllbergen rechts ab, noch zweimal rechts – und das kleine Industriegebiet Hans-Böckler-Ring präsentiert sich menschenleer und ruhig… doch die sonntägliche Ruhe ist trügerisch, denn je näher man dem Gelände des TÜV Nord kommt, desto mehr ist ein Brummen zu vernehmen. Kinder in Rennanzügen, lässig den Helm in der einen Hand und den Muffin in der anderen, warten auf ihren Start: Es ist KartSlalom-Pokallauf auf dem Gelände des Hamburger Motorsport Clubs. Weiterlesen

Immer den Ball schön flach halten… – Wandsbek ist am Zug!

Donnerstagstraining der Kids am Parkweg

Donnerstagstraining der Kids am Parkweg

(bs) In Sasel erhitzen sich die Gemüter, seit in einer bekannten Hamburger Tageszeitung am 18. Juli im Hamburg-Teil von den aktuellen Schwierigkeiten des TSV Sasel berichtet wurde. Die Vorstände des TSV Thomas Henselmann und Marcus Benthien haben den Weg in die Öffentlichkeit gewählt, weil ein Anwohner-Antrag auf bauliche Überprüfung des Fußballplatzes am Saseler Parkweg für sie einem Damokles-Schwert gleichkommt, das die Zukunft des Fußballbetriebes und die erfolgreiche Vereinsarbeit mit 40 Fußballmannschaften in Frage stellt. Weiterlesen

TSV Sasel greift tief ins Portemonnaie – Kunstrasenkleinfeld realisiert

Der 1. Vorsitzende des TSV Sasel Marcus Benthien (Mitte) mit Platzwart-Ehepaar Günter und Bärbel Spang

Der 1. Vorsitzende des TSV Sasel Marcus Benthien (Mitte)
mit Platzwart-Ehepaar Günter und Bärbel Spang

(bs) Es wird gedribbelt, gepasst, geköpft, Flanken geschlagen und fair gedrängelt – drei Jugend-Fußballmannschaften haben sich den großen Rasenplatz am Petunienweg aufgeteilt und trainieren. Da wird am Stellungsspiel gefeilt und die lautstarken Anweisungen der Trainer machen den Jungs Beine… Auch der erste Vorsitzende des TSV Sasel, Marcus Benthien, ist zügig unterwegs: Eben noch in einer Sitzung, löst er nun die Krawatte und blickt entspannt auf “seine” Sportanlage, schüttelt Hände und begrüßt das Platzwart-Ehepaar Bärbel und Günter Spang. “Die Planungen, den Sportplatz direkt neben dem Gymnasium Oberalster zu verändern, zu modernisieren und ganzjährig nutzbar zu machen, laufen seit 2012. Weiterlesen