Il canto del mondo – Alltagskultur des Singens

Christiane Cropp „schmettert“ vor und die Kinder singen mit

Christiane Cropp „schmettert“ vor
und die Kinder singen mit

(bs) Gerta Arnold (82), Christiane Cropp (74), Gabriele Heyde (78) und das „Küken“ der Il canto-Damen Angela Jessen (59c) sind pünktlich in der Kita Hohnerredder eingetroffen. Schnell sind sie in die Puschen geschlüpft – die Kita ist straßenschuhfreie Zone – und sitzen nun zur kleinen Vorbesprechung beisammen. „Haben wir das Carillon dabei?“, fragt die Wellingsbüttlerin Christiane Cropp. „Und die Blumen für Marie auf der Wiese?“ Angela Jessen nickt. Jede Dame hat einen Sommer-Liedplan vor sich, und da die Fünfte im Bunde – Inge Kramer – sich entschuldigen musste, sollen nun deren ursprüngliche Einsätze verteilt werden. Den „Kuckuck“ übernimmt Gerta, schnell sind die Lieder verteilt. 25 kleine Hocker – auch für die großen Leute – stehen im Kreis, die Tür öffnet sich und die ersten „Canto-Kinder“ nehmen Platz. Ausgabe 3455:S.01Ausgabe 3455:S.04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *