Wo, bitte, bleiben die Rezepte? Kirche Bergstedt plant ein Kochbuch

Ernst Allen und Maud Mundschenk planen ein Kochbuch  zur Unterstützung des Café International

Ernst Allen und Maud Mundschenk planen ein Kochbuch
zur Unterstützung des Café International

(bs) Maud Mundschenk (52) deutet mit einem Kopfnicken auf Ernst Allen (57). “Ja”, lächelt der Grafiker und Gestalter des Gemeindebriefes der Bergstedter Kirchengemeinde, “die Idee, zum Erntedankfest im Oktober ein Bergstedter Kochbuch herauszubringen, ist von mir. Kochbücher liegen mir, denn ich esse gern.” Eine Gemeinde, die ein Kochbuch auflegt, das ist jetzt weder neu noch vergleichbar mit der Erfindung des Rades, aber dahinter stecken reihenweise gute Gedanken, die dieses Kochbuch besonders werden lassen könnten. “Kochen ist mehr als die Zubereitung von Nahrungsmitteln. Kochen ist ein Handwerk, das vereint. Es bringt junge und alte Menschen zusammen, Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen, Arme und Reiche. Ausgabe 3434:S.01Ausgabe 3434:S.04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *